Nothilfe für verletzte Koalas

durch Hannes Glaeser auf April 01, 2020

Zu Anfang des Jahres loderten über mehrere Wochen schwere Buschfeuer in Australien. Dabei wurden weite Landstriche zerstört, und Millionen Tiere fielen den verheerenden Bränden zum Opfer, u.a. auch eine beträchtliche Anzahl an Koalas.

Wir unterstützen die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V.  und die lokale Partnerorganisation National Parks & Wildlife (FNPW), mit einer Einmalspende um verletzte Tiere zu finden und medizinisch zu versorgen. 

Über 30% der australischen Koalas fielen den australischen Buschbränden zum Opfer

Vorsichtigen Berechnungen der Universität Sydney zufolge fielen den Buschfeuern etwa eine Milliarde Tiere zum Opfer. Unter anderem wird geschätzt, dass bis dahin von den etwa 80.000 in Australien lebenden Koalas etwa 33.000 ums Leben kamen, was über 30% der gesamten australischen Koala-Population entspricht. Schätzungen zufolge wurden außerdem mehr als 30% des natürlichen Habitats der Koalas zerstört. Durch den Verlust des Lebensraums und ihrer Nahrungsquellen wird ein weiterer Verlust der überlebenden Tiere erwartet.

&organics_Umweltprojekte_Hilfe_für_Koalas
Foto © Eden Hills Country Fire Service


Rettung der Koalas in Auffangstationen

Durch zahlreiche Spenden unterstützt die AGA e.V. mit Hilfe der australische Partnnerorganisation “Foundation for National Parks & Wildlife” (FNPW) Wildtiere, die Opfer von Buschfeuern wurden. Dabei arbeitet ein großes Netz an freiwilligen Helfern rund um die Uhr, um verletzte Tiere, zu finden, Erste Hilfe zu leisten und sie wieder gesund zu pflegen. 

&organics_Umweltprojekte_Hilfe_für_Koalas
Foto © AGA / FNPW

Einen verletzten Koala zu pflegen, ist gar keine leichte Aufgabe, da Koalas dafür bekannt sind bei ihrer  Ernährung sehr wählerisch zu sein. Sie ernähren sich fast ausschließlich von Blättern und Rinde sowie Früchten ganz bestimmter Eukalyptusarten. Gelegentlich aufgenommene Erde liefert zusätzliche Mineralien. Das macht die Arbeit der ehrenamtlichen Wildtierpfleger nicht einfacher. 

Zahlreiche Helfer vor Ort, kümmern sich rund um die Uhr um die Pflege der verletzten Koalas. Neben Nahrung werden die Tierschützer mit Verbandsmaterial, Salben, Medikamenten bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützt.

&organics_Umweltprojekte_Hilfe_für_Koalas
Foto © AGA / FNPW


Die Koalabestände schrumpfen schon seit Jahren dramatisch

Bereits vor den dramatischen Buschfeuern ging der natürliche Lebensraum der Koalas durch die Rodung von Land, sowie den Auswirkungen der globalen Klimakrise stark zurück. 

Vor der diesjährigen Buschfeuerkrise waren die Koalabestände in New South Wales und Queensland zwischen 1990 und 2010 bereits um 42% zurückgegangen, so der wissenschaftliche Ausschuss für bedrohte Tierarten in Australien.

James Tremain, ein Sprecher des NSW-Naturschutzrates warnte in diesem Zusammenhang bereits, dass die "Zahl der Koalas ist in den letzten 20 Jahren stark zurückgegangen sei. “Wir zerstören direkt Tausende Hektar ihrer Wälder durch Rodung für die Landwirtschaft und Holzwirtschaft.”  Auch wenn bereits einige Schutzgebiete ausgewiesen wurden, so befindet sich der größte Teil des Koala-Lebensraums immer im städtischen Randbereich. Immer wieder kommt es dadurch zu tödlichen Zusammenstößen der Beuteltiere durch Hindernisse wie wie Straßen und Häusern oder sie werden von streunenden Hunden aufgespürt und angegriffen.


Lebensräume durch Wiederaufforstung schützen

Der WWF hat als Antwort auf die verheerenden Buschfeuer in einer Pressemeldung bereits einen ehrgeizigen Plan zur Wiederaufforstung von Bäumen vorgestellt. "Unser Plan zeigt, wie Australien bis 2030 zwei Milliarden Bäume retten und wachsen lassen kann", sagte Dr. Stuart Blanch, Senior Manager Land Clearing and Restoration, WWF-Australien. "Diese natürliche Klimalösung kann erreicht werden, indem bestehende Bäume geschützt werden, gerodete Wälder sich regenerieren können und neue Bäume gepflanzt werden. Koalas und die gesamte geschätzte Tierwelt Australiens wären die großen Gewinner.”

Der WWF-Australien drängt Regierungen, Landbesitzer und Unternehmen, die Entwaldung und Waldschädigung zu beenden und den Übergang zu einer weltweit führenden Rolle bei der Wiederherstellung von Wäldern und Waldflächen zu vollziehen Mehr dazu hier: https://www.wwf.org.au/news/news/2019/wwf-s-towards-two-billion-trees-plan-to-aid-koala-bushfire-recovery


Schutz der Koalas auf Betterplace unterstützen

Unterstützen auch Sie die Arbeit des AGA e.V. für die Koalas über die Spendenplattform Betterplace mit.
Folgen Sie dem LINK.

Über AGA e.V.

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. setzt sich seit über 30 Jahren für den Erhalt von bedrohten Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräumen ein und ist als gemeinnützige Natur- und Artenschutzorganisation anerkannt. Zudem ist die AGA Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und steht somit für einen transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Spenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite unter
www.aga-artenschutz.de

Über &organics

&organics ist ein im Jahr 2019 gegründetes junges, unabhängiges Label aus Leipzig. Es bietet minimalistische & zeitlose fair produzierte Kleidung an. Die Hersteller werden nach strengsten Qualitäts- und Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt. Das Unternehmen unterstützt mit seinen Erlösen zahlreiche Umweltprojekte im Bereich Wiederaufforstung und Tierschutz. 

 

 

 

ZURÜCK NACH OBEN
x